Satisfactory Wiki
Advertisement

Dieser Artikel enthält nur wenige Informationen zu diesem Thema. Du kannst das Satisfactory Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust.

Der Industrieller Lagercontainer ist die fortgeschrittene Version des  Lagercontainer. Er hat die selben Funktionen, ist doppelt so hoch kann aber auch mit 48 Slots doppelt so viel Lagern.

Zudem hat dieser Lagercontainer zwei Ein- und Ausgänge, die eine doppelte Einlagerung sowie Auslagerung ermöglichen. Während der untere Eingang immer der Primäreingang ist, wird der Primärausgang dadurch festgelegt, welchen Ausgang man als erstes mit einem Band verbindet.

Primäreingang: Bei größerer Ein- als Ausgangsmenge, die über beide Eingänge geliefert wird, ist der untere Eingang priorisiert; es werden also wenn möglich alle Gegenstände des unteren Bandes eingelagert, während die Gegenstände des oberen Bandes nur eingelagert werden, wenn das untere Band leer ist.

Primärausgang: Bei gleicher Eingangs- wie Ausgangsmenge werden alle Gegenstände über den Primärausgang abgeführt. Nur wenn der Primärausgang ausgelastet ist, werden Gegenstände über den Sekundärausgang abgeführt.

Bei Eingang zweier verschiedener Gegenstände suchen sich die beiden Ausgänge jeweils einen Gegenstand aus sofern die Eingangsgeschwindigkeit kleiner-gleich der Ausgangsgeschwindigkeit ist. Prinzipiell wird immer das Gut ausgegeben, welches als letztes in den Container eingelagert wurde.

 Förderbandsplitter und  Förderband-Fusionator haben hingegen keine Primär-Ein- oder Ausgänge.

Max. Einlagerungsgeschwindikeit ist momentan 960 Items pro Minute.


Tipps[]

  • Zwei verschiedene Gegenstände über einen Industriellen Lagercontainer laufen zu lassen verursacht oft Chaos und kann zu Ausfällen in der Produktionskette führen.
Advertisement